Hotel Rundreise Hochland (12 Tage)

Rundreise
Island | Reykjavik, Höfn, Akureyri, Kjölur-Piste
Diese Islandrundreise geht über die Kjölur-Piste nach Nord- und Ostisland mit anschließender Rückfahrt auf den Ringstraße und gelegentlichen Exkursionen ins Hochland - die komfortabelste unserer Hochlandrundreisen.
  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise

Beschreibung der Reise

EDV-Code: 761215
Was sehen und erleben Sie?

Nachfolgend finden Sie eine Reiseroute, die ausschließlich dazu dienen soll, den groben Reiseverlauf zu skizzieren. Er wird von den gebuchten Übernachtungsorten bestimmt.
Je nach Ihren Vorlieben und dem Tageswetter planen und ändern Sie allein Ihre Route zwischen den für Sie gebuchten Unterkünfte. Sie entdecken auf dieser Tour nicht nur die Attraktionen entlang der Ringstrasse sondern auch die schönsten Ecken des einsamen, wüstenartigen Hochlands.


Gebuchte Zimmerkategorien

Standard
Die Hotelgäste teilen sich Gemeinschaftsduschen und -toiletten.
Die Ab-Preise beziehen sich auf diese Kategorie.

Komfort
Die für Sie gebuchten Zimmer haben eigene Bäder/Duschen und WC und verfügen oft auch über Fön,TV und Telefon.


Unsere Leistungen

- 11 Übernachtungen / Frühstück in Hotels der gebuchten Kategorie
- Straßenkarte
- umfassende Streckenbeschreibung in deutscher Sprache

Reiseverlauf

Hochlandroute 12 Tage
Hochlandroute 12 Tage
 
Verlauf der Rundreise

Nachfolgend finden Sie eine Reiseroute, die ausschließlich dazu dienen soll, den groben Reiseverlauf zu skizzieren. Sie allein bestimmen Ihre Route zwischen den für Sie gebuchten Hotels.


1. Tag: Keflavík - Reykjavík
Ankunft in Keflavík, Übernahme des Mietwagens und Übernachtung in Keflavik oder Reykjavík.

2. Tag: Thingvellir – Gullfoss – Geysir – Laugarvatn
Fahrt zur Stätte des altisländischen Parlaments in Thingvellir mit seinem herrlichen Nationalpark. Thingvellir liegt im Gebiet der tektonischen Plattendrift direkt auf der Grenze zwischen der amerikanischen und der eurasischen Erdplatte. Danach Besichtigung des Geysir-Geothermalgebietes, wo der aktive Geysir Strokkur alle 5-10 Min. eine 20m hohe Wassersäule in die Luft schleudert. Nicht weit davon entfernt stürzt der „Goldene Wasserfall“ Gullfoss in einen Canyon. Übernachtung bei Laugarvatn.

3. Tag: Kjölur – Skagafjördur – Akureyri
Überquerung des Hochlandes auf der Kjölur-Hochlandpiste. Mitten in der Kies- und Schotterwüste liegt das Geothermalgebiet Hveravellir mit einer Wetterstation sowie einigen Berghütten. Die naheliegenden heißen Quellen sind sehr sehenswert. Es gibt ein kleines, in den Fels gehauenes Schwimmbad, in dem man in dem abgekühlten, aber immer recht heißen Thermalwasser baden kann. Über den Skagafjördur und das Grassodenhaus-Museum Glaumbær geht es zur Übernachtung in Akureyri.

4. Tag: Akureyri – Myvatn
Erkundung der vielfältigen vulkanischen Phänomene rund um den Myvatn-See: Die Caldera im Vulkan Krafla, die Solfatarenfelder am Namaskard, Pseudokrater bei Skutustadir und das Lavalabyrinth Dimmuborgir sind nur einige davon. Auf dem Weg dorthin liegt noch der sagenumwobene Wasserfall Godafoss. 2 Übernachtungen im Raum Myvatn.

5. Tag: Myvatn – Husavík – Jökulsárgljúfur – Myvatn
Tagesausflug rund um die Halbinsel Tjörnes. Im Fischerstädtchen Husavik besteht die Möglichkeit zu einer 3-stündigen Walbeobachtungsfahrt auf der Bucht. Danach Besuch im Nationalpark Jökulsargljufur. Hier faszinieren die hufeisenförmige Schlucht Asbyrgi und die Basaltformationen von Hljodaklettar – ganz zu schweigen vom gewaltigen Wasserfall Dettifoss, der in eine 44m in eine tiefe Schlucht donnert. Rückfahrt zum Myvatn.

6. Tag: Myvatn – Askja - Egilsstadir
Auf der sogenannten „Astronautenpiste“ geht es über weite Lavafelder ins Herz des isländischen Hochlandes zum Tafelberg Herdubreid und zur Askja. In der Caldera des riesigen Vulkans befinden sich zwei Kraterseen. Am Nordrand des Gletschers Vatnajökull entlang Weiterfahrt durch die beeindruckende Landschaft nach Osten bis nach Egilsstadir am See Lögurinn.

7. Tag: Egilsstadir – Ostfjorde – Höfn
Entlang der imposanten Ostfjorde geht die Fahrt in die Gegend von Höfn im Süden Ostislands. Wir empfehlen bei gutem Wetter eine Fahrt auf den Skálafell-Gletscher am südöstlichen Abhang des Vatnajökull. Die Fahrt auf dem teilweise extrem steilen Hochlandweg ist nur etwas für besonnene, geübte Fahrer und für Fahrzeuge mit Reduktionsgetrieben.. Lokale Veranstalter bieten aber auch regelmäßige Touren auf den Gletscher. Optional Snow Scooter Tour ab dem Ende der Piste.

8. Tag: Höfn – Jökulsarlon - Skaftafell – Kirkjubaejarklaustur
Der Tag steht im Zeichen des größten Gletschers von Europa, Vatnajökull. Im Nationalpark Skaftafell gibt es zahlreiche Wandermöglickeiten wie zB. zum Wasserfall Svartifoss, oder zu den Gletscherzungen am Fuße des höchsten Berges von Island. An der Gletscherlagune Jökulsarlon kalbt der Gletscher in eine Eislagune. Hier kann man eine Bootsfahrt zwischen den malerischen Eisbergen unternehmen.Weiterfahrt nach Kirkjubæjarklaustur.

9. Tag:Kirkjubaejarklaustur – Laki – Kirkjubaejarklaustur
Tagesausflug zur Laki-Kraterreihe, wo im Sommer 1783 die größte Vulkankatastrophe in der Geschichte über Island hereinbrach. Die Kraterreihe besteht aus etwa 120 einzelnen Kratern. Vom Berg Laki oder dem östlich gelegenen Berg Blængur hat man eine gute Übersicht über die Kraterreihe. Es ist möglich, ab Laki eine Rundstraße zu fahren.

10. Tag: Kirkjubæjarklaustur - Eldgjá- Landmannalaugar – Hvolsvöllur/Hella
Über eine abenteuerliche Hochlandpiste erreichen Sie die Eldgjá-Spalte, wo Sie bis zum Ófærufoss wandern können. Der Weg führt durch fantastische Landschaften ins Thermengebiet von Landmannalaugar. Das beliebte Wandergebiet ist umgeben von farbenprächtigen Rhyolitbergen. In einem warmen Bach kann man herrlich baden. Auf dem Weg nach Hrauneyjar machen einen (steilen) Abstecher zum Ljótipollur, einem spektakulären Kratersee.

11. Tag: Hvolsvöllur/Hella – Thorsmörk – Hvolsvöllur/Hella
Vom Seljalandsfoss sind es noch knapp 40 km bis zum einmaligen Thorsmörk-Tal, das von den drei Gletschern Myrdalsjökull, Eyjafjallajökull und Tindafjallajökull umrahmt wird. Die Fahrt gibt einen Einblick in die Naturgewalten Islands. Sie fahren auf einer Geländestraße durch reißende Gletscherflüsse und kleine Seen, ein abenteuerliches Erlebnis. Nach starken Regenfällen kann es aber leider passieren, dass einige Furten auch für Fahrzeuge mit großer Wattiefe nicht mehr passierbar sind. Rückfahrt nach Hella/Hvolsvöllur.

12. Tag: Reykjavik– (Reykjanes – Blaue Lagune) – Keflavík
Je nach Rückflugzeit fahren Sie am frühen Morgen oder im Laufe des Tages zum Flughafen. Bei Abflug am Abend empfiehlt sich noch ein Aufenthalt in Reykjavik oder eine Umrundung der vulkanischen Halbinsel Reykjanes mit einem Besuch in der Blauen Lagune als Abschluss der Reise.

Änderungen des Reiseverlaufs und der Unterkünfte vorbehalten!

Termine & Preise

Kinder und Jugendliche unter 17 Jahre sind frei im Doppelzimmer mit zwei Erwachsenen.

Frühbucherrabatt 5% bei Buchung bis 15.3.2017

Wir haben für Sie zahlreiche Angebote für Mietwagen in Island.
Nachfolgend bieten wir ein oft gebuchtes Fahrzeug für 2 Personen an, mit dem die Route bequem und sicher gefahren werden kann.

Alle Preise pro Person und in EURO.
 
Zimmerart Ausstattung 29 JUN - 16 SEP 2017
Einzelzimmer Du/WC auf der Etage 1.879,-
Doppelzimmer Du/WC auf der Etage 1.113,-
Zustellbett Du/WC auf der Etage 734,-
Einzelzimmer Eigene Du/WC 2.546,-
Doppelzimmer Eigene Du/WC 1.554,-
Zustellbett Eigene Du/WC 734,-
 
11Tage Mietwagen 
Suzuki Grand Vitara 4WD Der am Tag der Anmietung 29 JUN - 22 AUG 2017 23 AUG - 16 SEP 2017
o.ä. 5-tg. Kompakt-SUV gültige Preis gilt für den 2.057.- 1.331.-
mit Schaltgetriebe gesamten Mietzeitraum      
 
Wir sind gerne für Sie da!
Persönliche Beratung: Mo-Fr 8-20 Uhr und Sa 10-16 Uhr sowie nach Vereinbarung
Telefon +49 - (0) 45 03-89 89 98 oder E-Mail »
Alle Kontaktinfos