Busrundreise Island mit Westfjorden 12 Tage

Rundreise
Island | Island
Diese Reise rund um Island führt Sie zu den Sehenswürdigkeiten entlang der Ringstraße 1, auf die Halbinsel Snaefellsnes und in die Westfjorde.
  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise

Beschreibung der Reise

EDV-Code: BRRGJ99
Was sehen und erleben Sie?

Von der Hauptstadt Reykjavik führt die Tour über den Golden Circle auf die Halbinsel Snaefellsnes in den Westen. Mit der Fähre erreichen Sie die südlichen Westfjorde. Danach reisen Sie in den Norden nach Akureyri und zum Myvatn-See. Über Egilsstadir im Osten geht es weiter zu den Attraktionen der südöstlichen Küste entlang des mächtigen Gletschers Vatnajökull. Über Kirkjubaejarklaustur und Vik und Fludir erreichen Sie Ihr Endziel Reykjavik.

Unsere Leistungen
· Übernachtung 11 Nächte in Hotels 3-4 Sterne
· 11 x Frühstück
· 9 x Abendessen
· Flughafentransfers ohne Reiseleitung
· Englischsprachige Reiseleitung Tag 2-11
· Eintritt+Badetuch für die Myvatn Nature Baths
· Eintritt in drei Nationalparks
· Eintrit in die Lavahöhle auf der Halbinsel Snaefellsnes
· Fährticket zu den Westfjorden
· Bootstour auf der Gletscherlagune Jökulsarlon
· Eintritt zu Petras Steinesammlung, Settlement Center Borganes, Museum Erik der Rote
Eyjafalla-Vulkan-Informationszentrum, Pferdeshow, Volksmuseum Hnjotur
· pro Tag 1-2 Stunden leichte Wanderungen

Nicht inklusiv: Abendessen Reykjavik am ersten Abend und in Akureyri am Tag 7

Gebuchte Hotels
Reykjavik: Hotel Klettur (Nächte 1+11)
Borgarfjördur: Icelandair Hotel Hamar
Snæfellsnes: Hotel Framnes in Grundarfjördur
West Fjorde: Countryhotel Flokalundur oder Fosshotel West Fjords
Dalir-Region: Country Lodge Vogur
Akuryeri: Hotel Kea (2 Nächte)
Myvatn: Hotel Laxá
Ostisland: Country Guesthouse Alfheimar in Borgarfjöður Eystri
Vatnajökull Nationalpark: Hotel Skaftafell oder Fosshotel Gletscherlagune

Zimmer mit Dusche und WC

Reiseverlauf

Streckenkarte Große Rundreise Island
Streckenkarte Große Rundreise Island
 
Verlauf der Rundreise

Tag 1, MO: Keflavik - Reykjavik (50 km)
Individueller Transfer mit dem Flybus ab Keflavik Flughafen zum Icelandair Hotel Klettur in Reykjavík. Abendessen in einem der vielen guten Restaurants der Hauptstadt in eigener Regie.

Tag 2, DI: Reykjavik - Golden Circle - Borgarfjördur (290 km)
Von Reykjavik geht es in den Golden Circle mit dem Wasserfall Gullfoss und dem Geothermalgebitet rund um Geysir, wo Sie etwa alle sieben Minuten sehen können, wie der Geysir Strokkur sein kochendheißes Wasser 25 m hoch hinausschießt. Über Thingvellir, einst Sitz des alten Wikingerparlaments, mit seinem Nationalpark (UNESCO Welterbe) am gleichnamigen See fahren Sie nach Norden nach Borganes.

Tag 3, MI: Borganes - Snaefellsnes (190 km)
Nach dem morgendlichen Besuch des Settlement Centers in Borgarnes fahren Sie auf die Halbinsel Snæfellsnes, die längs von einer schroffen Bergkette durchzogen wird. An der Westseite der Kette überragt der geltscherbedeckte Vulkan Snaefellsjökull mit seiner 1446 m die übrigen Berge. Ihre Fahrt führt Sie zu mystischen Lavafelder, weißen und schwarzen Stränden, Fjorden, kleinen Fischerdörfern und hohen Klippen.
Am Fuß des Gletschervulkans besichtigen Sie die 35 m tiefe und 200 m lange Lavahöhle Vatnshellir.
Übernachtung in der Gegenhd von Grundarfjördur.

Tag 4, DO: Snaefellsnes - Westfjorde (230 km)

Mit der Fähre Baldur fahren Sie von Stykkishólmur nach Brjánslækur auf der Südseite der Westfjorde. Bei gutem Wetter haben Sie eine fantastischen Blick auf die Berge beiderseits des Breidarfjords. Entlang der Küste geht die Fahrt nach West. Zwischestopp am Volks- und Transport-Museum in Hnjótur. Nach der Durchquerung sehr dünn besiedelter Landschaften erreichen Sie die Vogelkliffs von Látrabjarg, dem wetlsichsten Punkt Islands bzw. Europas. Hier können Sie bis Mitte August die Papageientaucher und viele andere Vogelarten in großen Scharen beobachten und bestaunen. Übernachtung in Flokalundur oder Patreksfjördur.

Tag 5, FR: Westfjorde (260 km)

Über Bergpässe und entlang der Küste mit spektulären Fjorden erreichen Sie den majestätischen Arnarfjörd inmitten hoher Berge. surrounded by high mountains. Am Ende des Fjords liegt der malerische Wasserfall Dynjandi mit seinen sieben Katarakten. Über einen Bergpass geht es auf wenig befahrener Strecke zurück zur südlichen Küste. Übernachtung in der einsam gelegenen Vogur Country Lodge zur Übernachtung.

Tag 6, SA: Westfjorde - Akureyri (350 km)

Auf sehr einsamen Straßen geht es zunächst nach Haukadalur, wo Sie einen Nachbau des Bauernhofs besichtigen, den einst Erik der Rote erbaut hatte. Weiter nördlich halten Sie an einerm Bauernhof, um sich eine Pferdeshow anzusehen und etwas über die einzigartigen Eigenschaften des dort gebackenen Brotes zu erfahren. Entlang saftiger Wiesen und fruchtbaren Ackerlands geht die Fahrt weiter von Nordwestisland in den Norden nach Akureyri, Islands zweitgrößter Stadt mit rund 15.000 Einwohnern.

Tag 7, SO: Akureyri - Siglufjördur - Akureyri (160 km)

Während eines 6-stündigen Ausflugs reisen Sie auf die Halbinsel Tröllaskagi mit der nördlichsten Stadt Islands - Siglufjördur. Der Ort war lange das Zentrum des nordatlantischen Heringsfangs. Sie besuchen das örtliche Heringsmuseum und eine Mikrobrauerei (inkl. Biervertestung) Der Rest des Tages steht Ihnen in Akrureyri zur freien Verfügung.

Tag 8, MO: Akureyri - Myvatn-See (150 km)
Am Vormittag geht die Fahrt zum mächtigen Wasserfall Godafoss und weiter zum Myvatn-See. Der Myvatn ist bekannt für seine geoglischen Wunder und im Sommer für sein artenreiches Vogelleben. Sie halten an den bizarren Lavaformationen bei Kálfaströnd, spazieren um die Pseudokrater und nehmen zum Abschluß des Tages ein entspannendes Bad in den hoch über dem Myvatn liegenden Myvatn Nature Baths. Das Thermalwasser enthält eine einzigartige Mischung aus Mineralien, Silikaten und geothermalen Mikroorganismen. Übernachtung am Myvatn-See.

Tag 9, DI: Myvatn - Egilsstadir (290 km)
Sie besuchen zunächst Europas mächtigsten Wasserfall Dettifoss. Danach geht es durch menschenleere Mondlandschaften über Berge und Hochebenen nach Ostisland nach Bakkagerdi, einem einsamen Dorf in den Borgarfjördur Eystri.

Tag 10, MI: Egilsstadir - Höfn - Skaftafell-Nationalpark (450 km)
Bewundern Sie die wunderschönen Fjordlandschaften mit den kleinen Fischerdörfern entlang des Ostküste auf dem Weg zu Petras Steinesammlung in Stödvarfjördur. Nachmittags Sie bei gutem Wetter die ganz e Südküste entlang den Vatnajökull - Europas größten Gletscher. Nach dem Ort halten Sie in Jökulsárlón. Die Gletscherlagune ist voller schwimmender Eisberge - vielleicht schwimmen auch ein paar Seehunde im arktischen Wasser. Im Sommer haben Sie Gelegenheit zu einer Bootstour. Übernachtung in der Nähe des Nationalparks.

Tag 11, DO: Skaftafell - Kirkjubaejarklaustur - Vik - Reykjavik (340 km)
Durch das Lavafeld von Eldhraun geht die Fahrt durch eine Sandwüste mit dem Blick auf Bergkliffs, Gletscher und Wasserfälle nach Vik, dem südlichsten Ort der Insel. Sie machen eine Spaziergang auf dem schwarzen Sandstrand von Reynisfjara westlich von Vík. Im Dorf Skogar liegt der 60 m hohe Wasserfall Skogarfoss - einer der eindrucksvollsten Wasserfälle des Landes. Bevor Sie zu einem weiteren Wasserfall, dem Seljalandsfoss, kommen, können Sie sich im Vulkaninformationszentrum über die Ereignise während der letzten Eruption des Eyjafjallajökull informieren. Weiterfahrt nach Reykjavik.

Tag 12, FR: Reykjavik - Keflavik (50 km)
Individueller Transfer mit dem Flybus zum Flughafen Keflavík.

Fahrtdauer: Die Gesamtstrecke ohne Flughafentransfers beträgt 2.710 km, was einen Tagesschnitt von 271 km ergibt. Sie verbringen bei normalen Straßen- und Wetterverhältnissen durchschnittlich rund 4 Stunden pro Tag im Bus.

Termine & Preise

Termine
jeden Montag vom 29.05. 2017 bis 28.08.2017

max. 20 Teilnehmer

Alle Preise pro Person und in EURO.

Zuschlag für VIP-Seating: EUR 500.-
 
Zimmerart Ausstattung
Einzelzimmer Eigene Du/WC 6.394,-
Doppelzimmer Eigene Du/WC 5.194,-
Dreibettzimmer Eigene Du/WC 5.194,-
 
Wir sind gerne für Sie da!
Persönliche Beratung: Mo-Fr 8-20 Uhr und Sa 10-16 Uhr sowie nach Vereinbarung
Telefon +49 - (0) 45 03-89 89 98 oder E-Mail »
Alle Kontaktinfos