Siedlungen und Städte in Südgrönland mit Flug (8 Tage)

Rundreise
Grönland | Narsarsuaq
Diese achttägige Reise in Südgrönland hat ihre Schwerpunkte in den kleinen Städten Narsaq und Qaqortoq sowie als Kontrastprogramm die kleine Siedlung Igaliku und den Ort Qassiarsuk. Zum Abschluss gibt es eine Bootsfahrt zum beeindruckenden Qooroq-Gletscher.
  • Beschreibung
  • Reiseverlauf
  • Termine & Preise

Beschreibung der Reise

EDV-Code: 796106
Was sehen und erleben Sie?

Diese achttägige Reise in Südgrönland hat ihre Schwerpunkte in den kleinen Städten Narsaq und Qaqortoq sowie als Kontrastprogramm die kleine Siedlung Igaliku und den Ort Qassiarsuk. Zum Abschluss gibt es eine Bootsfahrt zum beeindruckenden Qooroq-Gletscher.

Unsere Leistungen

• Flüge von Reykjavik nach Narsarsuaq und zurück mit Air Iceland
Alternativ gibt es Direktflüge zwischen Kopenhagen und Narsarsuaq.
Auf dem Rückflug ist kein Weiterflug von Kopenhagen mehr möglich.
In der Regel wird die Anreise über Kopenhagen teurer sein als über Keflavik.
Wir vergleichen bei Bedarf gerne für Sie.
• insgesamt 7 Übernachtungen mit Frühstück
2 Übernachtungen in Narsaq in Zimmern mit oder ohne eigene Du/WC
2 Übernachtungen in Qaqortoq in Zimmern mit oder ohne eigene Du/WC
2 Übernachtungen im Landhotel Igaliku in Hütten ohne eigene Du/WC, Badehaus
1 Übernachtung im Narsarsuaq in Zimmern mit oder ohne eigene Du/WC
• alle Bootsfahrten
• Gepäcktransport


Gebuchte Unterkünfte

Das Hotel Narsaq ist ein gemütliches Hotel mit verschiedenen Zimmertypen und -größen in verschiedenen Gebäuden. Das Hotel hat ein eigenes Restaurant und ein Café.

Das Hotel Qaqortoq ist ein ruhiges, authentisch-grönländisches Hotel auf einem Hügel oberhalb des Ortes mit verschiedenen Zimmertypen und -größen. Das Hotel hat ein eigenes Restaurant und ein Café.

DasCountry Hotel Igalikuist ein gemütliches Hotel mit 8 Zimmern mit Du/WC auf der Etage sowie 6 Hütten mit einem Badehaus, in dem sich alle sanitären Anlagen befinden.

Das Hotel Narsarsuaq ist ein modernes Hotel mit 93 Zimmern bzw. 220 Betten mit verschiedenen Zimmertypen und -größen. Vom Hotelrestaurant im obersten Geschoss hat man ein beeindruckenden Blick auf den Fjord und die Berge. Es gibt ein Café und eine Bar.

Reiseverlauf

Route 8 Tage Städte und Siedlungen / Südgrönland
Route 8 Tage Städte und Siedlungen / Südgrönland
 
Tag 1: Ankunft in Narsarsuaq
Flug mit Air Iceland vom Stadtflughafen Reykjavik nach Narsarsuaq.
Besprechung der Reise mit dem örtlichen Veranstalter und Transfer ins Hotel. Nach dem (optionalen) Abendessen bleibt noch Zeit für eine kleine Wanderung zu einem Aussichtspunkt (ca. 1 Stunde), von dem man einen tollen Blick auf den Narsarsuaq-Gletscher hat.

Tag 2: Narsarsuaq
Die Wanderung zum Inlandeis führt durch das Blumental entlang eines kleinen Bachs und über einen 300 Meter hohen Anstieg hinauf auf ein Bergplateau. Dort hat man eine fantastische Aussicht über den gigantischen Eispanzer bietet. Nach ca. einer halben Stunde Abstieg vom Plateau kommt man direkt zum Gletscher. Die Tour geht auf demselben Weg zurück nach Narsarsuaq.

Tag 3: Bootsfahrt Narsarsuaq - Qaqortoq
Bootsfahrt nach Qaqortoq, ca. 2 Stunde Fahrt.
Übernachtung in Qaqortoq (2 Nächte).

Tag 4: Qaqortoq
Qaqortoq wurde 1775 gegründet und noch heute stehen einige der hübschen Häuser aus dieser Zeit am Marktplatz, in dessen Mitte der einzige Springbrunnen des Landes plätschert. Qaqortoq hat ca. 3.250 Einwohner. Ein Gymnasium und mehrere weiterführende Schulen sorgen für einen hohen Anteil an jungen Leuten in der Stadt. Qaqortoq ist die Heimatstätte einiger bekannter grönländischer Künstler. Das Kunstprojekt “Stein und Mensch” hat das Stadtbild für immer verändert. 30 Skulpturen sind an verschiedenen Stelle von mehreren Künstlern aus Grönland und anderen nordischen Ländern in die Felsen gemeißelt wurden.

Nach einer halbstündigen Bootsfahrt, ist von Qaqortoq aus die sehr gut erhaltene Ruine der Wikingerkirche Hvalsø zu erreichen. Dieser Ausflug sollte im Voraus bestellt werden.

Tag 5: Bootsfahrt von Qaqortoq nach Itilleq.
Itilleq ist nur eine Bootsanlegestelle, von der man 4 km auf dem “Königsweg” nach Igaliku wandert. Der Weg hat den Namen erhalten, als im Jahre 1952 der dänische König Frederik IX. Igaliku besuchte. Igaliku ist eines der schönst gelegenen Siedlungen Grönlands. Die kleinen Häuser liegen in einer geschützten, fruchtbaren Ebene am Ende eines türkisblauen Fjords, umringt von hohen, teilweise schneebedeckten Bergen.
2 Nächte im Landhotel in Igaliku.

Tag 6: Igaliku
Wo das heutige Igaliku liegt, hatten die Wikinger ihren Bischofssitz von ca. 1100 bis 1400. Damals wurde der Ort Gardar genannt. 1782 ließ sich der Norweger Anders Olsen mit seiner grönländischen Frau Tuperna dort nieder, begann mit der Rinderzucht und legte somit den Grundstein für das heutige Igaliku. In der Kirche gibt es einen Raum mit Fotos zur Geschichte des Ortes.

Igaliku ist Ausgangspunkt für viele schöne und abwechslungsreiche Wanderungen. Zum Beispiel die Tour nach Norden, entlang des Bachs zum See Nummer 90 und weiter auf das Bergplateau. Von dort aus hat man eine sagenhafte Aussicht auf die Mündung des Qooroq-Fjords, wo viele Eisberge an einer Moräne unter Wasser hängen bleiben und stranden, bis sie weit genug abgeschmolzen sind, um über die Moräne hinweg zu treiben. Am Ende des Fjords sieht man die mächtige Gletscherabbruchkante. Diese Wandertour ist auch interessant, weil man mit etwas Glück Bergkristalle oder den glänzenden Mondstein (Labradorit) finden kann. Hin und zurück sind es ca. 17 km. Eine andere beliebte Wanderstrecke ist die Wasserfalltour, die nach Süden geht und einer Abfolge von Wasserfällen bis zum Tunulliarfik-Fjord folgt, hin und zurück ca. 15 km. Diese Tour kann auch mit einem Aufstieg auf den Nuuluk (823 Meter) ca. 10 km südlich von Igaliku kombiniert werden.

Tag 7: Bootstour von Itlieq nach Qassiarsuk und Narsarsuaq
Bootsfahrt von Itilleq nach Qassiarsuk.Dieser Ort ist auch bekannt als Brattahlid, der Ort, an dem Erik der Rote im Jahr 982 seinen Hof erbaute. Die Ruinen sind gut erhalten und im Freilichtmuseum kann der Nachbau eines Langhauses und einer kleinen Kirche besichtigt werden. Der Eintritt ist nicht inklusive.Am späten Nachmittag bringt Sie das Boot zurück nach Narsarsuaq.

Tag 8: Bootstour auf dem Qooroq-Eisfjord und Rückflug ab Narsarsuq
Vormittags Auschecken aus dem Hotel Narsarsuaq.
Die Bootsfahrt durch den Qooroq-Eisfjord ist ein unvergessliches Erlebnis, denn Sie fahren zwischen Eisbergen aller Größen und Formen hindurch, bis Sie einen guten Blick auf die Abbruchkante des Qooroq-Gletschers haben. Dort genießen Sie die Stille, die nur vom knackenden Eis unterbrochen wird. Es wird ein Drink mit Eis gereicht, das Tausende von Jahren alt ist. Die Reise endet in Narsarsuaq. Sie können noch das örtliche Museum besuchen, das mit vielen Exponaten und Fotos die turbulente Geschichte des Flughafens und des Ortes beleuchtet. Mittags Rückflug nach Reykjavik.

Termine & Preise

Termine

Dienstag + Samstag
Zeitraum: 18. JUN - 31. AUG 2019 (erster Hinflug/letzter Rückflug)

Alle Preise sind Minimumpreise pro Person und in EURO.
Bei zunehmenden Flugauslastungen kann es zu Preisaufschlägen kommen.
Kinder unter 12 Jahren erhalten mindestens 25% Ermäßigung auf das Gesamtpaket.
 
Einzelzimmer Eigene Du/WC* 2.414.-
Doppelzimmer Eigene Du/WC* 1.958.-
* Im Landhotel Igaliku gibt es nur Hütten ohne eigene Du/WC mit Badehaus.  
 
Einzelzimmer Du/WC auf der Etage 2.050.-
Doppelzimmer Du/WC auf der Etage 1.706.-
 
Wir sind gerne für Sie da!
Persönliche Beratung: Mo-Fr 8-20 Uhr und Sa 10-16 Uhr sowie nach Vereinbarung
Telefon +49 - (0) 45 03-89 89 98 oder E-Mail »
Alle Kontaktinfos